Die Abfolge einer Wurzelspitzenresektion

Bei der Wurzelkanalbehandlung wird nur das innere Gefäß-Nerverbündel entfernt. Der Zahn ist aber in ein Zahnfleisch eingebettet, welches mit Nerven und Blutgefäßen versorgt wird und sich entzünden kann. Wenn es zu einer akuten Entzündung des Zahnes kommt, können Schmerzen, Schwellungen und Eiterbildung in der Umgebung des Zahnes die Folge sein. Chronische Formen der Entzündung verlaufen oft ohne Schmerzen, die Entzündung wird erst auf dem Röntgenbild entdeckt. Man sieht dann, dass sich der Knochen um die Zahnwurzel aufgelöst hat. Hier ist für den Zahnarzt die chirurgische Wurzelkanalbehandlung, auch Wurzelspitzenresektion (WSR) bezeichnet, oft der einzige Weg zur Zahnerhaltung. Häufig muss im Zusammenhang einer WSR auch die Wurzelkanalfüllung erneuert werden (Revision).

Im Folgenden haben wir eine typische Abfolge für unsere Patienten aufgeschrieben. Im Einzelfall und bei Bedarf kann davon abgewichen werden.

  1. Freilegung der Wurzelspitze
    Im ersten Schritt wird nach einer Anästhesie die Mundschleimhaut über der Wurzelspitze gelöst und angehoben. Damit wird der Knochen über der Wurzelspitze freigelegt. Nun kann im zweiten Schritt das Entzündungsgewebe entfernt und der Bereich um die Wurzelspitze gesäubert werden.

  2. Reinigung des Wurzelkanals
    Mit sehr feinen Ultraschallspitzen wird der Wurzelkanal von der Wurzelspitze aufbereitet und gereinigt. Für eine schonende und sichere Durchführung sind Spezialinstrumente, Kompetenz und Erfahrung notwendig.

  3. Wurzelkanalfüllung und Wundverschluss
    Nach der Reinigung wird der Wurzelkanal von der Wurzelspitze wieder gefüllt und das Wundgebiet vernäht. Das Ergebnis wird mit einem Röntgenbild überprüft.

  4. Heilung und Nachkontrolle
    In der Regel heilt der Knochendefekt in einem Zeitraum von mehreren Monaten. Das Heilungsergebnis wird mit Röntgenaufnahmen regelmäßig kontrolliert.

Weitere Informationen über Endodontologie und die Wurzelkanal-Behandlung finden Sie auf der Homepage des Verbandes Deutscher Zertifizierter Endodontologen. Von dort haben wir auch große Teile dieses Informationstextes übernommen.

Dr. med. dent. Bernd Weiß | Zahnarztpraxis | Endodontologischer Schwerpunkt | Erlangen | Zenkerstraße 15 | Telefon 09131 / 20 33 88

Nach oben